Maschinenring Entwicklungszusammenarbeit
 DE  |  EN  |  FR 
DE EN FR

Wir unterstützen die ländliche Entwicklung

Wir unterstützen die ländliche Entwicklung

Ernte und Ernährung verbessern

Die Mechanisierung
der Landwirtschaft im Senegal.

Sie ist eine der Hauptstrategien, um Produktions- und Produktivitätssteigerungen zu erzielen und gleichzeitig Ressourcen und Klima zu schonen. Die Afrikanische Union hat in ihrer Agenda 2063 der Handhacke den Bann erklärt. Die Maschinenringe ermöglichen afrikanischen Kleinbauern den Einsatz moderner Maschinen.

Eine gute Idee seit über 60 Jahren

Was machen die Maschinenringe?

Ein Maschinenring ist eine lokale Selbsthilfe-Organisation von Landwirten, die sich gegenseitig mit Maschineneinsatz unterstützen. Die Maschinen sind in der Regel im individuellen Besitz und werden individuell unterhalten. Sie werden aber den Mitgliedern der Maschinenringe freiwillig auf Basis einer Vollkostenrechnung zur Verfügung gestellt.

Wissentransfer

Entwicklungs-Zusammenarbeit
für Landwirtschaft.

Unabhängige Organisationen von Landwirten, Kooperativen und Maschinenringe sind essentielle Faktoren der gemeinsamen Entwicklungen zur Modernisierung der Landwirtschaft in Afrika. Sie sind der Motor um landwirtschaftliche Produktivität zu steigern. Das zeigen die Erfahrungen aus der Entwicklung der Landwirtschaft in Deutschland und in Europa.

Icon_Maschinenringe-min.png

21

Afrikanische Maschinenringe

Icon_Mitglieder-min.png

2.800

Mitglieder

Icon_Nutzflaeche-min.png

3.300 ha

Bewirtschaftete Fläche

Der Maschinenring im Senegal

Maschinen & Bildung

Mit neuen Maschinen können größere Flächen bewirtschaftet werden. Die Folge: mehr Erträge. Was fehlt sind Geld und Technik.

Wissenstransfer

Entwicklungs-
zusammenarbeit.

Unabhängige Organisationen von Landwirten, Kooperativen und Maschinenringe sind essentielle Faktoren der gemeinsamen Entwicklungen zur Modernisierung der Landwirtschaft in Afrika. Sie sind der Motor um landwirtschaftliche Produktivität zu steigern. Viele Mitarbeiter der Maschinenringe in Deutschland verfügen über fundierte Auslandserfahrungen. Sie stehen für einen anwendungsbasierten Wissenstransfer von Landwirt zu Landwirt.

Gegründet:

2018

Mitglieder:

800

Maschinen:

Motorkultivatoren, stationäre Dresch- und Schälmaschinen für Hirse und Erdnüsse, Kleingeräte, regional eingesetzter Traktor

Schwerpunkt:

Ackerbau & Gemüsebau

Maschinenringe:

10

Vor Ort:

Mr. Pierre Alfred Ndione
Caritas Thiès
Avenue Mgr Francois Xavier Ndione
B.P. 1434 Thiès

Gegründet:

2018

Mitglieder:

1025

Maschinen:

Stationäre Dresch- und Schälmaschinen für Reis, Mais, Hirse und Erdnüsse, Kleingeräte, regional eingesetzter Traktor

Schwerpunkt:

Ackerbau & Gemüsebau

Maschinenringe:

6

Vor Ort:

Mr. Faustin Mame Thiaw
Quartier Bounakane
Route de Ziguinchor
Kolda

Gegründet:

2020

Mitglieder:

953

Maschinen:

Stationäre Dresch- und Schälmaschinen für Reis, Mais, Hirse und Erdnüsse, Kleingräte, regional eingesetzter Traktor

Schwerpunkt:

Ackerbau & Gemüsebau

Maschinenringe:

5

Vor Ort:

Mrs. Corine Mendy
Caritas Ziguinchor
64 Avenue Dr. Gabriel CARVALAHO
B.P. 107 Ziguinchor


Lernplattform.jpg

Digitale Lernplattform

Bildung und berufliche Weiterbildung sind Grundpfeiler für eine tragfähige wirtschaftliche Entwicklung. Um den Maschineneinsatz nachhaltig zu gestalten engagiert die Akademie der Maschinenringe in der Aus- und Weiterbildung seiner Mitglieder im Senegal. Dabei geht es vor allem um fachgemäßen Maschineneinsatz und die Verbesserung der Anbaubedingungen durch kleine, praxisnahe Einheiten.

MEHR ERFAHREN

Agrarprotal.jpg

Agrarportal Senegal

Um hohe Auslastung und dadurch Rentabilität zu gewährleisten, werden größere Maschinen, wie etwa Traktoren, regional geteilt. Durch ein digitales Agrarportal können Einsätze bequem per App vom Landwirt angefragt und im Anschluss organisiert werden. So werden die Maschineneinsätze optimiert und zielgerichtet verknüpft. Die einfach aufgebaute App ermöglicht transparente Administration und verringert den Verwaltungsaufwand.

IN ARBEIT

GEMEINSAM
BRINGEN WIR
LANDWIRTSCHAFT
IN DIE ZUKUNFT.

Das CSR-Team der Maschinenringe

Soziale Verantwortung ist uns eine Herzensangelegenheit.

Nicht mehr mit der Hacke von Parzelle zu Parzelle ziehen zu müssen sondern größere Flächen maschinell zu bewirtschaften, ein Traum vieler Menschen im Senegal. Unsere Aufgabe ist es, diesen Traum Realität werden zu lassen indem wir diesen weiter entwickeln und fördern.

lena2.jpg

Dr. Jean Bosco Mbom

Projektleiter vor Ort

jean.mbom@maschinenringe.com

+221 77 682 85 65

lena4.jpg

Maria Maidl

Mitarbeiterin im EZ-Team

maria.maidl@maschinenringe.com

+49 (0) 8431 6499-1064

Das CSR-Team der Maschinenringe

Soziale Verantwortung ist uns eine Herzensangelegenheit.

Nicht mehr mit der Hacke von Parzelle zu Parzelle ziehen zu müssen sondern größere Flächen maschinell zu bewirtschaften, ein Traum vieler Menschen im Senegal. Unsere Aufgabe ist es, diesen Traum Realität werden zu lassen indem wir diesen weiter entwickeln und fördern.

lena2.jpg

Dr. Jean Bosco Mbom

Projektleiter vor Ort

jean.mbom@maschinenringe.com

+221 77 682 85 65

lena4.jpg

Maria Maidl

Mitarbeiterin im EZ-Team

maria.maidl@maschinenringe.com

+49 (0) 8431 6499-1064

Maschinenring

 

Rechtliches

 

Social-Media

 

Kontakt

 

Bundesverband der Maschinenringe e.V.
Am Maschinenring 1
86633 Neuburg a.d. Donau
08431 6499-0
info@maschinenringe.com

Social-Media

 

Kontakt

 

Bundesverband der Maschinenringe e.V.
Am Maschinenring 1
86633 Neuburg a.d. Donau
08431 6499-0
info@maschinenringe.com